Bilder aus dem Norden und Süden Zyperns. Touristen hatten das große Glück, von der griechischen Seite aus für 12 Stunden den besetzten Norden besuchen zu dürfen. Zyprioten hatten dagegen über 30 Jahre Ihre Heimat nicht mehr betreten können. Schießscharten, Minen und Bunker überall zeugen vom immer noch vorhandenen Kriegszustand.