27. Februar 2021

Urlaubsfotos

Hier findet Ihr eine lose Sammlung von Fotos aus einigen Urlauben. Etliche ältere Exkursionen fehlen noch, da sie aus einer Zeit stammen, wo es noch keine Digitalkameras gab und die Bilder erst noch gescannt werden müssen. Kommt aber auch noch. Einige Urlaube sind noch nicht hier zu sehen, da die Fotos irgendwo auf Speicherkarten schlummern und andere sind einfach – da noch nicht gesichert gewesen – gelöscht worden. Es fehlt hier die Karibik, Asien und Afrika.

Aber vielleicht sind ja einige Bilder dabei, die Euch anregen, auch mal die eine oder andere Gegend zu besuchen.

Neue Alben, die nach und nach hinzukommen:

NEU! Griechenland 2018
Türkei 2019
Türkei 2020
NEU! Belgien
Mosel
Wildpark Granat
Wildpark Stukenbrock

Skiathos (Griechenland) gehört zu den kleinen Sporaden mir den drei Inseln Alonysos, Skopelos und Skiathos. Sie ist mit 64 überwiegend Sandstränden bei einer Größe von 16 x 9 km einfach nur schön...

Über viele Jahre hinweg war mindestens einmal pro Jahr zwei bis drei Wochen Urlaub auf Skiathos angesagt. Skiathos (Griechenland) gehört zu den kleinen Sporaden mir den drei Inseln Alonysos, Skopelos und Skiathos. Sie ist mit 64 überwiegend Sandstränden bei einer Größe von 16 x 9 km einfach nur schön...

Zypern mit der letzten geteilten Haupstadt der Welt (1974 wurde die Insel durch eine türkische Invasion zu einem Drittel besetzt) bildet ein nahezu unerschöpfliches Reservoir an landschaftlicher Schönheit und Geschichte. Von der Steinzeitsiedlung bis hin zu den eindrucksvollen Festungsanlagen der Kreuzritter findet sich alles von historischem Wert. Es gibt immer etwas neues zu entdecken. Egal wie oft Du schon da warst!

Jedes Jahr im Februar zur Kirschblüte war über viele Jahre Zypern mit seiner unendlichen Schönheit angesagt. Nicht umsonst ist hier die Geburtsstätte der Aphrodite beheimatet.

Hier findet man Freunde und fährt mit Freunden, denen man Gutes tun möchte, hin. Viele gute Freunde bis hin zu bekannten Künstlern, pensonierten britischen Generälen und Politikern haben wir hier gefunden. Schwer war es, wenn man ein Jahr später wieder kam und es fehlte jemand dieser Freunde, weil er derweil zur "großen Armee" abberufen wurde.

Bilder aus dem Norden und Süden Zyperns. Touristen hatten das große Glück, von der griechischen Seite aus für 12 Stunden den besetzten Norden besuchen zu dürfen. Zyprioten hatten dagegen über 30 Jahre Ihre Heimat nicht mehr betreten können. Schießscharten, Minen und Bunker überall zeugen vom immer noch vorhandenen Kriegszustand.

Zur Wiedereröffnung der Skischanze Winterberg fand nach umfangreichen Umbauarbeiten ein großes Sommerskispringen mit internationalen Stars statt. Wir hatten das Glück als VIPs an dieser Veranstaltung, die über zwei Tage ging, teilzunehmen. Ist ganz schön schwierig einen Springer beim Absprung zu fotografieren... die Dutzende von verhunzten Aufnahmen habe ich dann mal weg gelassen!

Ausgangspunkt war Kemer. Von da ging es nach Side, Alanya und Pamukale.

Herrliches Wetter mit bis zu 24 Grad im Februar. Den harten Winter in Deutschland hinter sich gelassen und mal ab nach Kemer. Von da aus wie üblich mit dem Auto unterwegs - bis hin nach Side, Alanya und Olympus. Kleine Impressionen von schönen Februar-Wetter ...

Nachdem der Türkeibesuch im letztem Jahr aus gesundheitlichen Gründen ausfallen musste, ging es Mitte Februar diesmal für länger in die Türkei. Als Ausgangspunkt wurde wieder Kemer gewählt. Von dort waren in diesem Jahr neben den bekannten Zielen etliche Neue auf dem Plan. Mit dem Auto ging es nach Demre/Myra, Aspendos, Düden, Thermessos und Manavgat, um die Sehenswürdigkeiten dort zu erforschen.

Mit der alten Mutter (77) einmal Griechenland. Sie war noch nie dort und wollte es unbedingt einmal sehen.

Einmal ist keinmal, also ging es auch 2018 mit Mutter und Schwager im Gepäck wieder nach Griechenland. Diesmal wurde es ein Ferienhaus für uns allein direkt am Meer im Norden der Peleponnes. Von hier aus ging es mit dem Mietwagen in alle Richtungen bis Athen, Korinth, Patras, Naflio und Kalamata. Eine Fahrt mit der Zahnradbahn von Diakopto gehörte natürlich auch dazu wie die Akropolis und der Kanal von Korinth.

Wenn es die Zeit zuläßt und ein langes Wochenende ins Haus steht, geht es für ein paar Tage nach Flandern für einen Kurzurlaub. Hier stehen persönliche Erinnerungen und die historischen Stätten aus dem I. WK im Vordergrund. Ein Pflichtbesuch ist jedesmal der Soldatenfriedhof Langemark, mit dem mich etliche Erinnerungen verbinden. Eine Spende für den Volksbund-Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist hier selbstverständlich. Seit über vierzig Jahren beobachte ich nun die Veränderungen auf dem Friedhof und bewundere die Tatkraft, die der Volksbund auch über 100 Jahre nach Ende des Krieges aufbringt, um die diese Ehrenstätten zu erhalten. Unser geliebtes allabendliches Restaurant und das Parkhotel sind zur netten Gewohnheit geworden, wenn man nach einem ereignisreichen Tag aus dem Umland oder Frankreich nach "Hause" kommt. Es gibt immer viel zu sehen, wobei das Hauptaugenmerk auf den historischen Stätten liegt. Kommt einfach ein Stück auf der Bildertour mit.

ZOOM - Gelsenkirchen ... eine Empfehlung wert. Großzügige und landschaftlich toll gestaltete Gehege, in dem sich Tiere wohlfühlen können. Ansprechend gemachte Pfade mit dem Themen angepassten "Raststätten" bei zivilen Preisen. Drei große Themenbereiche: Afrika, Asien und Arktis... jederzeit einen Besuch wert!

Mit meinen Lieblingsweibern im Zoo ...